Natalie RickliNationalrätin

Portrait

Geboren am 19. November 1976 in Winterthur
Bürgerin von Madiswil BE
Wohnhaft in Winterthur

Hobbys

Lesen, Skifahren, Wandern, Tauchen, Reisen, Yoga

Schule und Beruf

Aufgewachsen bin ich in Riet bei Neftenbach. Die Primarschule habe ich in Aesch und die Oberstufe in Neftenbach besucht. Von 1992-1995 habe ich eine kaufmännische Lehre bei der Firma fenaco in Winterthur absolviert. Im letzten halben Jahr der Lehre durfte ich dort in der Medienabteilung (u. a. für die UFA Revue) meine ersten Verlagserfahrungen sammeln.

Die Verlags- und Medienwelt hat mich seit der Lehre fasziniert. So habe ich danach für verschiedene Medienhäuser gearbeitet. Seit 2005 arbeite ich bei der Firma Goldbach Group in Küsnacht und bin dort im Kader als Partner Relation Manager tätig.

Politik

Für die Politik habe ich mich erstmals 1992 interessiert. Und zwar wollte uns ein linker KV-Lehrer den EWR-Beitritt schmackhaft machen. Seine Argumente haben mich aber nicht überzeugt. Ich habe mich selber informiert und bin zum Schluss gekommen, dass ein EWR-Beitritt unweigerlich zu einem EU-Beitritt führen, unserer direkten Demokratie schaden und die Schweizer Unabhängigkeit gefährden würde.

So habe ich dann die Politik regelmässig weiterverfolgt und gemerkt, dass sich die Anliegen der SVP weitgehend mit meinen decken. Anfang 1996 bin ich der Jungen SVP Winterthur beigetreten. Von 2000 – 2003 war ich deren Präsidentin. Noch heute engagiere ich mich im Vorstand der SVP Winterthur und der SVP des Kantons Zürich.

Politische Ämter:

Präsidentin Kommission für Verkehr- und Fernmeldewesen KVF seit Dezember 2015
Präsidentin Aktion Medienfreiheit seit Mai 2014, im Vorstand seit 2008
Mitglied der Kommission für Rechtsfragen (RK) seit Dezember 2011
Mitglied der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen (KVF) seit Dezember 2007
Nationalrätin des Kantons Zürich seit Dezember 2007
Kantonsrätin des Kantons Zürich Mai - November 2007
Gemeinderätin des Grossen Gemeinderates (GGR) Winterthur 2002 - 2007

 

Aktuell

Montag, 18. September 2017

Fragestunde im Nationalrat: Keine doppelte Erhebung von Gebühren durch die Billag

› mehr
Donnerstag, 14. September 2017

Sessions-Interview im Landboten

› mehr
Donnerstag, 14. September 2017

Votum zur No Billag-Initiative im Nationalrat

› mehr

Natalie Rickli auf Facebook